#12 von 12 im Oktober: bunter Alltag

Mit 12 Bildern vom 12. Tag des Monats nehme ich Euch heute wieder mit in unseren Alltag. Herzlich Willkommen im Oktober! Nachdem der Hauptstadtsohn zwei Tage krank war und wir uns um ihn und um die Vereinbarkeit kümmerten, war heute wieder Alltag angesagt. Und das heißt morgens auch schnell wieder Brotdosen füllen. Ein Stück Apfel gefällig? (1v12, Titelbild)

Der Tag begann wie schon viele, viele in diesem Jahr: trübe und regnerisch (2v12). Meine Laune sank trotz Kaffee schon in den Keller, doch zum Glück sollte es heute auch noch sonnig werden. Scrollt weiter!

Morgens brachte ich die Hauptstadttochter in die Kita und wollte schnell noch zum Geldautomaten – doch mit der Idee war mir scheinbar schon jemand zuvorgekommen. Alles, was von dem Automaten noch übrig war, war ein Loch in der Mauer (3v12), welches mir einen Umweg auf dem Arbeitsweg bescherte.

Bei der Arbeit klärten sich ein paar wichtige Fragen und ich kam ganz gut voran. Symbolbild. (4v12).

Pünktlich zum Feierabend war der Himmel zum Glück endlich blau. Das tat mir so gut, ich hätte heute für Euch auch einfach 12 Bilder blauen Himmel knipsen können. Es bleibt bei einem (5v12), für die Abwechslung.

Wir wohnen recht zentral in Berlin, was zur Folge hat, dass viele Touristen die Gegend besuchen. Es fahren sogar hin und wieder Sightseeing-Busse vorbei. Aber wisst Ihr, was der neueste Trend ist? Ich beobachte seit ein, zwei Monaten zunehmend Touristen, die unsere Apotheke fotografieren. Ernsthaft? Eine Apotheke? Weil dort ein Einhorn zu sehen ist? Gut, wie Ihr wollt, dann mache ich eben mit. (6v12)

Am Nachmittag holte ich den Sohn von der Schule ab. Die Auswirkungen von Sturm Xavier versperrten uns den Weg (7v12). Laut der Senatsumweltverwaltung sind in Berlins Wäldern 20.000 Bäume während des Sturms beschädigt worden und auch auf den Straßen muss nun gesägt und hoffentlich nachgepflanzt werden.

Unser Ziel erreichten der Hauptstadtsohn und ich dennoch schnell: wir wollten Bücher aus der Bibliothek zurückgeben und schauten auch gleich nach neuen. Wir haben das Glück, eine große Kinder- und Jugendbücherei in der Nähe zu haben (8v12).

Im Oktober sind die Wege herbstlich (9v12).

Aber am prächtigsten ist das Herbstlaub nicht auf den Wegen, sondern in allen Farben an Bäumen und Ranken (10v12). Die Sonne strahlte nun regelrecht und machte den trüben Morgen mehr als wett.

Nun war es an der Zeit, auch die Hauptstadttochter abzuholen, die mit einer Freundin zu einer Probestunde Ballett war. Sie hatte sehr viel Spaß und tanzte noch den ganzen Weg nach Hause (11v12) Schön!

Einer der Schätze, die wir in der Bücherei gefunden haben, ist eine unbekannte Folge ??? Kids. Beide Kinder lieben die Detektivserie momentan sehr (12v12). Und auch ich freue mich über die Abwechslung: Gestern haben der kränkelnde Sohn und ich ein und die selbe Folge 4 mal hintereinander gehört. Trotzdem finde ich die neue Begeisterung für Hörspiele toll, zum einen sind die ??? Kids ein echter Gewinn gegenüber den frühsten Hörspielen und zum anderen bleibt mir so Zeit. Für mich, zum Bloggen.

Und wie war Euer Tag? Mehr Bilder findet Ihr wie jeden 12. bei Draußen nur Kännchen.

Eure Svenja

Merken

Merken

Übers Teilen freue ich mich!

2 Kommentare zu “#12 von 12 im Oktober: bunter Alltag

    • Hauptstadtpflanze Author des Beitrags

      Liebe Freya, vielen Dank! Du hast übrigens Kommentar Nummer 150 auf diesem Blog geschrieben und das freut mich sehr. Ich schaue mir gleich Deine 12 von 12 an! Liebe Grüße, Svenja

      Antwort

Vielen Dank für Deinen Kommentar!