Berlin für Kinder – Reisetipps von A bis Z

Berlin ist eine Reise wert. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg zählte vergangenes Jahr 12.369.300 Touristen (Andere Quellen zählen so viele Touristen täglich auf der Kastanienallee, aber das zählt hier mal nicht) Herzlich willkommen in Berlin! Als Familie muss man nicht zwangsläufig am Potsdamer Platz stehen oder Unter den Linden flanieren. Spielt, entdeckt, genießt! Ich wünsche Euch eine gute Zeit mit Euren Kindern in der Hauptstadt!

Das ABC Berlin für Kinder

Aladin und Ali Baba Märchenfiguren und Tiere aus Holz warten auf dem „1001 Nacht Spielplatz“ im Volkspark Hasenheide auf Kinder, die sich hier nach Herzenslust austoben können. Es gibt ein großes Spielschiff, Klettertürme mit Rutschen in klein und in hoch, eine Wasserpumpe und viele Highlights mehr. Nehmt Euch Proviant mit, hier mag man länger bleiben als geplant.

Bootstour Die klassischen Spreefahrten vorbei am Bundeskanzelerinnenamt und der Museumsinsel kann ich für Kinder nicht empfehlen, es sei denn, Eure sitzen gerne still und hören zu. Leiht Euch ein eigenes Boot! Zum Beispiel ein Tretboot im Treptower Park oder ein Ruderboot am Müggelsee. Selbst ist der Käpt’n!

Chamissoplatz Samstags von 9 bis 15 Uhr ist Ökomarkt am Kreuzberger Chamissoplatz. Eltern können bei einem Fair-Trade-Kaffee die Gründerzeithäuser am Platz bewundern, Kindern nach einer Waffel auf dem schönen Spielplatz toben. Lohnt sich beides.

Plakat am Mehringdamm

Doppeldeckerbus Die Plätze ganz vorne + oben im Doppeldeckerbus sind besonders für Kinder ein Highlight, die Linienführung ist dabei so gut wie egal. Am besten an einer Starthaltestelle einsteigen, dann sind die begehrten Plätze auch frei. Zum Beispiel Buslinie M19 Einstieg S-Bahnhof Grunewald oder U-Bahnhof Mehringdamm.

Emma und Paul Kindercafé mit tollem Spielebereich in der Schöneberger Gleditschstraße. Mit Tauschbörse für Panini-Sticker und Frühstücksbuffet am Wochenende.

Fernsehturm Verschafft Euch einen Überblick über die Stadt. mehr

Gleisdreieckpark Urbaner Park mit verschiedenen Spielplätzen, Skateranlage, Stadtwildnis, Beachvolleyball, Naturerfahrungsraum, Fußball- und Basketballfeld. Kinder mit Berufswunsch Schaffner können ICEs, Regionalzüge und die U-Bahn beobachten, während die Eltern in der Sonne dösen.

Hans Wurst Nachfahren Theater am Winterfeldtplatz in Schöneberg. Der Grüffelo gespielt mit großen Puppen. Einmalig gut. Das Erwachsenenprogramm ist übrigens ebenso empfehlenswert.

Ital Eis Vanzella Gneisenaustr.2, unscheinbare und richtig gute Eisdiele, Erdbeer und Schokolade statt Gorgonzola- und Ingwereis, bezahlbar, bunte Streusel gibt es ohne Meckern dazu. Fehlt nur blaues Schlumpfeis. Das gibt es in der nahen Markthalle.

Jolos Kinderwelt Indoorspielplatz für Regentage, Nähe U-Bahnhof Platz der Luftbrücke. Bestimmt so genannt, damit das J in Berlin ABCs auch gefüllt wird. Denn 250 Meter weiter können die Kinder wochentags auch kostenfrei ins Bällebad hüpfen, im Familienzentrum am Mehringdamm.

Kreuzzwerge Familienbetriebenes Eltern-Kind-Café in der Hornstraße, gemütlich, freundlich, wuselig, vor allem für kleine Kinder schön. In der Nähe des Gleisdreieckparks, lässt sich gut verbinden.

Autos bauen im LegolandLegoland® Discovery Center Teuerster und bei meinen Kindern beliebtester Indoorspielplatz der Stadt. Ab 14 Uhr wird der Einlass billiger. Das weiß ich, weil ich es mal geschafft habe, um 13:56 Uhr den vollen Preis zu zahlen.

Marathon Die 40.000 Startplätze zum Marathon wurden im Losverfahren ermittelt. Nützliches Wissen, wenn man gefragt wird, warum man selbst nicht mitläuft (Lospech!). Wer gerne andere schwitzen sieht, kommt am 25.9.2016 in die Stadt.

Naturkundemuseum 250 Tonnen Dinosaurierknochen wurden einst in Tendaguru in Ostafrika gefunden. Das ist gefühlt die Menge an Spielzeug, die man wöchentlich aufräumt. Jetzt aber als Brachiosaurus in der Invalidenstr. 43 zu bestaunen.

Oekowerk Naturschutzzentrum am Teufelssee, nutzt das Veranstaltungsprogramm oder Café und Naturspielplatz. mehr

Prinzenbad Ein Freibad bekannt aus dem Dokufilm Prinzessinnenbad, aber nicht nur für pubertierende Teenager zu empfehlen. Es gibt auch einen schattigen Plantschbereich für ganz Kleine und einen großen Nichtschwimmerbereich für Kleine. Es gibt Milchreis und Obst zu kaufen, weshalb die Hauptstadtkinder das Prinzenbad auch kulinarisch top bewerten.

Quadriga Sitzt oben auf dem Brandenburger Tor – so viel Sightseeing muss auch mit Kindern sein. Ist auch in fünf Minuten abgehakt und man kann in den benachbarten Tiergarten.

Radio Teddy Stellt das Hotelradio auf 90,2 MHz ein. Eure Kinder werden mich lieben, ihr werdet mich verwünschen. Passt schon. Hier läuft auch nur noch samstagvormittags Radio eins. Auf deren Wissenschaftssendung „die Profis“ verzichte ich nicht. Noch nicht.

Südgelände Ihr möchtet Natur und Eure Kinder eher nicht? Fahrt mit der S-Bahn zum Priesterweg und geht ins Südgelände. Hier macht das Wandern allen Spaß! Im Natur-Park auf dem ehemaligen Rangierbahnhof in Berlin-Tempelhof steht noch eine große, schwarze Dampflok und entlang der Route durch die einzigartige Naturlandschaft warten Aussichtstürme und Graffitikünstler.

Technikmuseum Das Technikmuseum ist zu groß, um alles an einem Tag zu sehen. Sucht Euch am besten vorher aus, was Eure Kinder am meisten interessiert. Autos, Schiffe, Flugzeuge, Eisenbahnen, alle Ausstellungen sind toll. Ich empfehle besonders das zugehörige Science Center Spectrum, hier können Kinder spannende Experimente aus vielen Themenbereichen selbst durchführen.

Ponyreiten Kinderbauernhof nusz

UfaFabrik In der „ökologischen Kulturoase in Berlin-Tempelhof“ finden wir einen kleinen Kinderbauernhof mit Kaninchen, Hühnern, Gänsen und Schweinen und der Möglichkeit zum Ponyreiten. Regelmäßig bester Flohmarkt Berlins für Kindersachen.

Vorlesestunde Im kleinen Bilderbuchladen der Berliner Stadtmission, Zossener Str. 6, wird freitags um 15 Uhr vorgelesen. Eltern können derweil im Sortiment schmökern oder eine Barcomis-Torte in der nahen Bergmannstraße genießen.

Wuhlheide Das Waldgebiet im Osten Berlins erfahren Familien am besten mit der Dampflok der Berliner Parkeisenbahn. Aussteigen dann zum Beispiel an der Ökoinsel oder am Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) mit vielen Angeboten für Kinder für drinnen und draußen.

Xberg Unser Kiez ist benannt nach einem 66 Meter hohen Hügel, der zum Glück mitten im Victoriapark liegt. Unbedingt hin: im Winter mit Schlitten, im Sommer mit Picknickdecke. Zudem wartet ein großer Spielplatz und durch den Hügel auch etwas Workout für die Eltern.

Ytti aktuelle Termine und noch mehr Berliner Ausflugstipps für Kinder findet Ihr im Onlinemagazin ytti.

Zoo Kein Geheimtipp, aber trotzdem ein Tipp: Berlin bietet gleich zwei Möglichkeiten, Elefanten, Giraffen und Bären zu sehen, den Tierpark im Osten als schön angelegten Landschaftspark und den klassischen Berliner Zoo mit großem Spielplatz und zentraler Lage.

Und wenn Ihr nur kurz in der Stadt seid? Ich habe meine Kinder befragt, was ihre größte Empfehlung für alle ist, die nach Berlin reisen, das Beste der Stadt. Wollt Ihr die Antwort wissen? Schaut unter L. Tja…
Was ist Euer persönlicher Hotspot in Berlin für Kinder?

Übers Teilen freue ich mich!

2 Kommentare zu “Berlin für Kinder – Reisetipps von A bis Z

  1. Kristin

    Liebe Hauptstadtpflanze, wenn man mehr Zeit hat hin zur Domäne Dahlem z.B. zum Mittelaltermarkt oder Kartoffelfest (Kartoffeln selber ausbuddeln allerdings muss man sie trotzdem bezahlen) mit Tieren Jahrmarkt und Bioessen – also für Groß und Klein ist was dabei. Ich mag Deinen Blog!

    Antwort
    • Haupstadtpflanze Author des Beitrags

      Liebe Kristin, vielen Dank! Stimmt, die Domäne – auch mit schönem Weihnachtsmarkt. Aber dieses Jahr merke ich mir mal das Kartoffelfest vor, klingt gut!

      Antwort

Vielen Dank für Deinen Kommentar!