Ich will zurück nach…

Westerland? Fast. Rund 12 Kilometer weiter südlich auf Sylt liegt Puan Klent, das Hamburger Jugenderholungsheim, in dem wir ein paar schöne Urlaubstage an der Nordsee verbracht haben. Und wie immer, wenn ich Meerluft geschnuppert habe, fällt das Eingewöhnen zurück in der Stadt nicht leicht. Daher nehme ich heute nochmal mit an den Strand. Die Nordsee ist ein klassisches Reiseziel mit Kindern, lohnt sich die Übernachtung in der Jugendherberge?

Familiendomizil an der Nordsee

Insel der Reichen und Schönen – dieses Image hat Sylt nie ganz abgelegt. Gerade im Sommer gibt es Ecken, an denen ein Porsche neben dem anderen parkt und die Strandpromenade mit Läden von Gucci und Joop gesäumt wird. Aber wer die Küste ein wenig kennt, der weiß, dass Sylt auch mehr und anders sein kann. Familienfreundlich, Natur und Badespass. Und mit diesem Übernachtungstipp sogar bezahlbar in der Hauptsaison:

Puan Klent Sylt

Familienurlaub mitten zwischen den Dünen

Urlaub im Schullandheim

Das letzte Mal, als ich in einer Jugendherberge war, war – genau – in meiner Jugend. Ohne zu weit ins Detail zu gehen, kann ich Euch berichten, das liegt ein paar Jahre zurück. Als Urlaubsziel hatte ich Jugendherbergen auch nicht mehr so richtig auf dem Schirm, bis Freunde von Familie Hauptstadtpflanze uns erzählten, dass sie im Sommer eine Woche nach Sylt fahren, weil dort unerwartet Zimmer in Puan Klent freigeworden seien, ob wir nicht mitkommen wollten? Ja! Und so hatten auch wir trotz später Buchung im Januar Glück und konnten uns noch ein paar Übernachtungen reservieren.

Merke: in beliebten Jugendherbergen früh buchen!

Erholung für Eltern

Kaum angekommen, waren die Hauptstadtkinder auch schon nicht mehr zu sehen. Auf dem ganzen Gelände des Jugenderholungsheimes können sie mit ihrem Berliner Freund (und mit neuen Freunden) wunderbar spielen, ohne dass wir Erwachsenen auf Schritt und Tritt dabei sein müssen. Das ist in Berlin so anders und wir alle genießen diese Freiheit sehr! Spielplätze mit Klettergeräten und Ballspielplätze laden zum Verweilen ein, das ganze Gelände ist übersichtlich.

Eimer mit Sand

Die größte Sandburg baut sich nicht von allein.

Familienzimmer

Der Urlaub hört auf, wie er angefangen hat: Bettwäsche und Etagenbetten, Ihr kennt das, sind eine schwierige Kombination und erfordern akrobatisches Geschick. Und zum Schluss wird ausgefegt, es ist eben kein Hotelzimmer. Alkoholflaschen sind nur in Staniolpapier versteckt erlaubt, werden wir gleich zur Anreise ermahnt, aus Gründen des Jugendschutzes. Was ist noch gleich Staniolpapier? Aber wir haben ein eigenes Badezimmer, in dem die gesammelten Muscheln und Schneckenhäuser sich bald wie zu Hause fühlen. Und wie zu Hause fühlen wir uns auch. Tisch, Schrank, Betten – alles, was man braucht, ist da und in gutem Zustand.

Vollpension

Auch in dieser schnelllebigen Zeit gibt es Dinge, die Bestand haben. Dinge, die es immer gab und immer geben wird. Silberne Blechkannen mit rotem Tee zum Beispiel, untrennbar verknüpft mit Speisesälen der Jugendherbergen. Nichts hat sich hier verändert und dennoch ist es entspannend, Vollpension zu haben. Sich um nichts kümmern zu müssen, weder einkaufen, noch kochen oder abwaschen. Dafür nehmen wir auch den aushängenden Speiseplan in Kauf. Heißester Tag des Jahres und es gibt Eisbein, Rotkohl und Klöße? Kein Problem für uns, man bedient sich eben mit dem, was man mag. Wer sich im Restaurant mit Kindern unwohl fühlt, weil man ständig aufpassen muss, entdeckt hier die wahre Entspannung. Einzige Herausforderung: alle anderen Eltern mit ihren lauten Gören ohne Tischmanieren sind genauso entspannt wie wir mit unseren. Ähem.

Beste Lage

Puan Klent liegt an einer schmalen Stelle Sylts, so dass sowohl die Wattseite als auch die Seeseite fußläufig erreichbar sind. So dauert es auch etwas, bis wir noch mehr von der Insel sehen und viel wird das auch nicht. Nur ein bisschen Kutterfahren gehört dann irgendwie doch dazu, einschließlich der Seehundbänke und einer Erklärung, was man in der Nordsee so alles fangen kann. Vieles davon haben wir aber auch schon im Watt erforscht, Muscheln, Krebse, Seesterne. An der Seeseite ist die Nordsee rauh, deshalb gibt es hier feste Badezeiten mit Aufsicht. Malibu Beach sozusagen. Geeigneter für einen Strandtag mit kleinen Kindern ist daher der nahe Strand von Hörnum. Was Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet, ist aber, am Strandabschnitt von Puan Klent den Sonnenuntergang zu beobachten. Mit ein wenig Glück schwimmen Schweinswale vorbei.

Auch direkt auf dem Gelände der Jugendherberge gibt es eine kleine Ausstellung über das Wattenmeer und für die Kinder die Gelegenheit, dort zu malen und zu basteln. Es gibt einen großen Fußballplatz und die doppelt so alten und doppelt so großen Jugendlichen lassen meinen Nachwuchs-Neuer freundlich mitspielen. Nur eines gibt es hier nicht. W-Lan. Geschweige denn normales Netz. Urlaub eben!

Wattwanderung Sylt

Fischernetz statt Handynetz. Im Watt.

Fazit Puan Klent

Für einen familienfreundlichen Urlaub in bester Lage mit viel Entspannung bietet sich das Hamuburger Jugenderholungsheim in Puan Klent wirklich an. Hier könnt Ihr die Nordsee mit allen Facetten erleben und nebenbei wird der Abwasch erledigt, alles zu einem bezahlbaren Preis. Und auch wenn Sonne und Wolken sich an der Nordsee abwechseln: Sonnencreme mitnehmen! Mein Tipp: Reist gemeinsam mit Freunden an, jeder hat seinen Raum und doch kann man viel gemeinsam unternehmen. Neben Familien sind auch Jugendgruppen unterwegs. Früh buchen empfiehlt sich unbedingt. Mehr Infos direkt beim Jugenderholungsheim.

Warum wir mit den Kindern an die Nordsee reisten, könnt Ihr in meinen Kindheitserinnerungen lesen.

Seid Ihr schon zurück aus dem Urlaub oder verbringt Ihr die Ferien daheim? Einen schönen Sommer wünsche ich Euch!

Übers Teilen freue ich mich!

6 Kommentare zu “Ich will zurück nach…

    • Haupstadtpflanze Author des Beitrags

      Was soll ich sagen, auf Dauer sind Pappteller ja auch keine Lösung 🙂 Ich danke Dir!

      Antwort
  1. Kristin

    Dann war der Urlaub wohl ein voller Erfolg trotz Eisbein ;o) ich fahr Ostern wieder! Danke für diesen Artikel liebe Hauptstadtpflanze. Bis bald!

    Antwort
    • Haupstadtpflanze Author des Beitrags

      Ostern – juhu! Aber kannst Du Dir vorstellen, die ganze Familie hat Schweinswale gesehen, nur ich nicht…. Wir müssen also bald auch wieder an die Nordsee! Lieben Gruß, Svenja

      Antwort
  2. Ella

    Liebe Svenja,

    vielen Dank für deinen lustigen Bericht. Das ist auf jeden Fall eine preisgünstige Alternative zu einem Ferienhaus, bei dem ja auch wieder der Nachteil ist, dass man selbst kochen muss. Obwohl ich mit den Hochbetten wahrscheinlich ein Problem hätte 😀

    Liebe Grüße
    Ella

    Antwort
    • Haupstadtpflanze Author des Beitrags

      Liebe Ella, vielen Dank! Tatsächlich war ich auch überrascht, wie gut man in den Etagenbetten schlafen konnte – vielleicht ja aber auch dank der frischen Nordseeluft! Lieben Gruß, Svenja

      Antwort

Vielen Dank für Deinen Kommentar!