Liebster Award – Urlaubsspecial

Derzeit ist es ruhig auf dem Blog. Das Leben hier war ziemlich turbulent und da hat sich meine Muse nicht blicken lassen. Aber Pausen sind nötig, um Ideen wieder wachsen zu lassen und um Dinge zu sortieren. Und mitten in der Auszeit durfte ich mich über eine Auszeichnung freuen: Lara vom Blog Dreaming Today hat mich für den „Liebster Award“ nominiert.

Die Person, die den Award verleiht, stellt 11 Fragen, anhand derer die nominierten Blogger*innen etwas über sich erzählen. Lara hat ihre Fragen unter das Dach „Urlaub“ gestellt und ich freue mich, dass ich hierzu nun etwas schreiben darf. Am Ende stelle ich neue Fragen und gebe den Award weiter. Viel Spaß zunächst mit meinen Urlaubsantworten!

Hast du ein Traumreiseziel und warum möchtest du dort hin?
Lissabon! Ich mag generell Städtereisen sehr und alles, was ich über Portugals Hauptstadt lese, sehe oder höre, zieht mich dorthin, zuletzt gerade Verenas Bericht auf Mami rocks. Außerdem würde ich gerne nach Peru an den Amazonas reisen, aber das wird wohl noch ein paar Jahre dauern.

Welchen von dir besuchten (Urlaubs-) Ort würdest du definitiv nicht weiter empfehlen?
Es gibt Orte, an die ich kein zweites Mal fahren würde, aber selbst die waren nicht so ein Reinfall, dass ich andere davon abhalten würde.

Was muss immer in deine Reisetasche?
Als ich noch keine Kinder hatte, bin ich immer mit sehr wenig Gepäck verreist. Zahnbürste, Wechselwäsche, Fotoapparat, Stift und Notizbuch. Heute ähneln Reisen eher einem Umzug und das finde ich durchaus anstrengend.

Wie verreist du am liebsten? (Zug, Auto, Flugzeug oder?)
In der Auflistung fehlt noch die Fähre 🙂 Von Hamburg nach England bin ich früher sehr gerne mit dem Schiff gefahren. Hat aber letztlich alles was.

Deine ultimative Reiselektüre?
im Buch blätternEines meiner Lieblingsbücher ist „Das große Los“ von Meike Winnemuth. Die Journalistin lebte ein Jahr in 12 verschiedenen Städten und teilt in ihrem Buch ihre Erfahrungen mit uns. Man lernt so nicht nur die Welt ein bisschen besser kennen, sondern taucht in verschiedene Lebensstile und Werte ein, spannend. Außerdem ist es humorvoll und leicht zu lesen, beides Punkte, die mir bei Reiselektüren wichtig sind.

Wohin ging deiner erster Urlaub ohne Eltern?
Das war ein Fahrradurlaub mit meinem Bruder zusammen. Wir sind quer durch Schleswig-Holstein von Jugendherberge zu Jugendherberge gefahren. Da ich etwas später mit dem Rad durch Schottland fuhr, war dieser erste Urlaub eine gute Vorbereitung.

Hast du dieses Jahr eine Reise geplant? Wo geht es hin?
Mit den Kindern reise ich am allerliebsten ans Meer. Letztes Jahr waren wir an der Nordsee, dieses Jahr werden wir auf Mallorca sein. Wir haben ein Appartement nah einer kleinen Bucht gefunden und ich freue mich sehr darauf. Es ist meine zweite Reise auf die spanische Insel, die fernab von Sangria-Eimern so viel zu bieten hat.

Mit wem würdest du nie wieder verreisen wollen?
Ich bin ganz froh, dass die Zeit der Klassen- und Studienreisen für mich vorbei ist und ich mir aussuchen kann, mit wem ich wegfahren möchte. Bisher hat es auch mit allen gut harmoniert und eine Wiederholung fände ich sogar bei vielen wünschenswert.

Warst du schon einmal ganz alleine im Urlaub oder hast du es geplant?
Bei der Beantwortung der Frage dachte ich zunächst, ja, sicher, denn eigentlich fühle ich mich mit der Idee ganz wohl. Aber dann fiel mir auf, dass ich zwar alleine gereist bin, am Ziel meiner Reisen aber immer jemanden getroffen habe, Freundinnen im Ausland besucht habe beispielsweise. Oder ich bin in einer Gruppe verreist, in der ich zwar niemanden kannte, aber mit der ich dann die ganze Zeit zusammen war. Also steht die erste Reise ganz alleine noch aus.

Welche Stadt oder welches Land ist deiner Meinung nach ein must see?
Das fällt mir schwer, eines zu benennen, also entscheide ich mich kurzerhand für meinen ersten Gedanken: London! Als ich die Stadt kennen lernte, sind noch Prinz Charles und Diana gemeinsam an mir vorbei gefahren, so lange ist das her. Aber die Begeisterung für die weltoffene Stadt, die nur zum 5 0’clock tea Pause macht, ist geblieben.

Was ist dein Tipp um Urlaub auf Balkonien genauso schön zu gestalten?
Nicht im Alltag versinken! Urlaub zu Hause ist wunderschön, wenn man sich bewusst Zeit dafür nimmt, Ausflüge ins Umland plant, einen ganzen Tag im Freibad bleibt, andere Wege als die fest eingefahrenen findet.

Und nun geht der Liebster Award weiter auf die Reise. Ich lese so viele Blogs so gerne, aber damit bin ich nicht alleine. Das macht das Nominieren sehr schwierig, denn so viele von Euch haben schon (mehrmals?) mitgemacht. Und es ist ja auch nicht jedermanns Sache. Hier sind dennoch meine 5 Blogs, denen ich den Award gerne verleihen möchte. Wenn Ihr Lust habt, dabei zu sein, freue ich mich.

Rabaukenrübenräuber
Pilosophenmama
Pluripara
Glücksmomente in B
BerlOndon-Mama

Meine 11 Fragen an Euch:

  1. Hattest Du für dieses Jahr gute Vorsätze und hast Du Dich an sie gehalten?
  2. Wenn Gehalt und Ausbildung keine Rolle spielten, was wäre Dein Traumberuf?
  3. Welchen Film hast Du am häufigsten gesehen?
  4. In welches Jahr würdest Du reisen, wenn Du eine Zeitmaschine hättest?
  5. Was ist Dein Lielingstag im Jahr?
  6. Kennen Deine Freunde Deinen Blog?
  7. Hast Du vor dem Bloggen schon Tagebuch geschrieben?
  8. Ein Tag nur für Dich allein, wie verbringst Du ihn?
  9. Als was bist Du als Kind zum Fasching/Karneval gegangen?
  10. Welche Fähigkeit hättest Du gerne?
  11. Worauf bist Du stolz?

Euch allen ein schönes Wochenende,

Eure Svenja


Bilder Buch und Schiffe von pixabay.com

Merken

Merken

Merken

Merken

Übers Teilen freue ich mich!

3 Kommentare zu “Liebster Award – Urlaubsspecial

  1. Lara

    Schön, dass du mitgemacht hast!
    Definitiv, verreisen mit Kind ist mehr Umzug als Urlaub. 😉 Und „Malle“ ist wirklich schön, wir waren erst kurz vor der Geburt noch einmal da. 🙂

    Liebe Grüße,
    Lara

    Antwort
    • Hauptstadtpflanze Author des Beitrags

      Wenn wir ohnehin alles einpacken, könnten wir doch auch gleich dort bleiben, oder? 😉
      Danke Dir für die Fragen, hat Spaß gemacht. Liebe Grüße!

      Antwort
  2. Pingback: Liebster Award – Glücksmomente in B

Vielen Dank für Deinen Kommentar!