10 Gründe, warum ich genug vom Winter habe

Meteorolog*innen haben den Frühling schon zum 1. März ausgerufen, aber Berlin hat seine eigenen Gesetze. Die Stadt interessiert sich in der Regel wenig dafür, was andere sagen. Hier, wo es den gesamten Winter über nicht eine Flocke geschneit hat, ist der Boden nun weiß gepudert und es ist noch einmal weiterlesen →

#12von12 im Juni: Berliner Alltag

Heute ist der 12. des Monats und in der Bloggerwelt bedeutet dies, dass Caro von Draußen nur Kännchen zur Fotoaktion 12von12 aufruft. In Berlin bedeutet der 12. Juni dieses Jahr ganz schlicht das Ende der Pfingstferien. Der Alltag kehrt zurück und in Berlin steht manches daher ein wenig auf dem weiterlesen →

Verweile doch, du bist so schön [Freitagslieblinge]

Es ist ein April, wie er im Buche steht: die ersten Frühlingsboten sind deutlich zu sehen, aber Kälte und Regenschauer halten sie noch beständig zurück. Ein hin und her. Und irgendwie drückt dieser Monat damit aus, wie ich mich gerade fühle. Die Woche war stressig. Bei der Arbeit ist gerade weiterlesen →

#12von12 im April – Singing in the Rain

An jedem 12. eines Monats ruft Caro vom Blog Draußen nur Kännchen dazu auf, 12 Fotos zu zeigen, die Einblick in unseren Alltag geben. Viele, viele Blogger beteiligen sich und heute bin auch ich das erste Mal bei der Aktion #12von12 dabei. Der Tag in Berlin begann mit trübem Wetter weiterlesen →

Früher hatten wir auf Partys weniger Sand im Schuh – warum Spielplätze in Berlin so angesagt sind

Manche Plätze sind in Berlin nicht so einfach zugänglich. Um es auf die Tanzfläche des Berghain zu schaffen, heißt es zum Beispiel, müsse man an der härtesten Tür Berlins vorbei. Als Mutter zweier Kinder kann ich darüber nur müde lächeln. Denn ich kenne Locations, die wirklich hart umkämpft sind. Darum weiterlesen →