Verweile doch, du bist so schön [Freitagslieblinge]

Es ist ein April, wie er im Buche steht: die ersten Frühlingsboten sind deutlich zu sehen, aber Kälte und Regenschauer halten sie noch beständig zurück. Ein hin und her. Und irgendwie drückt dieser Monat damit aus, wie ich mich gerade fühle.

Die Woche war stressig. Bei der Arbeit ist gerade so viel los, dass ich es schwer finde, zur Ruhe zu finden. Treffen mit Freundinnen fielen aus, weil auch sie von ihrer Arbeit besonders vereinnahmt waren. Ich habe genug von dem Kampf um Vereinbarkeit und befand, die Woche könne in die Tonne.

Aber tatsächlich ist das nur eine Seite der Medaille. Angeregt von Annas schönem Blog Berlinmittemom und ihrer Erfindung der Freitagslieblinge schaue ich nun rückblickend auf die guten Momente der Woche. Denn gibt es nicht in jeder Woche wertvolle Inspirationen und Augenblicke, in denen wir am liebsten verweilen würden?

Meine 5 Freitagslieblinge der Woche

1. Mein Lieblingsmoment nur für mich

Mein Lieblingsmoment nur für mich war genau genommen gar nicht allein für mich, sondern für meinen Mann und mich. Denn wir nahmen uns die Zeit für einen langen Spaziergang am See. Es tut so gut, die Großstadt und all unsere Anforderungen für einen Moment hinter uns zu lassen. Einfach wir beide, der beginnende Frühling und Platz für Träumereien.

2. Mein Lieblingsmoment mit Kindern

Gerade mit meinen Kindern versuche ich so oft, Augenblicke festzuhalten, weil diese Momente so wunderschön und zugleich so vergänglich sind. Aus dieser Woche fällt mir ein, wie ich mit der Hauptstadttochter in der Bibliothek war und Bücher bewundert und ausgeliehen habe, wie wir zusammen Lego gespielt haben, wie ich den Herd saubermachen wollte und mein Sohn rief: „Darf ich den putzen?“
Wie ich auf Dienstreise musste und der Hauptstadtsohn mitwollte und die Tochter mir schon mal vorab Gute Nacht wünschte, weil es am nächsten Abend nicht gehen würde. All dieses bleibt in meinem Herzen.

Passbildautomat

*klick* Den Moment auch mal festhalten.

Aber mit dem Lieblingsmoment habe ich die Vergänglichkeit für einen Augenblick ausgetrickst: in Berlin gibt es alte Photoboxen, in denen man für 2 Euro schwarz-weiß-Fotos von sich machen kann. Wenn Ihr hier mal an einem dieser Automaten vorbeikommt, so nutzt ihn unbedingt. Ich habe nun vier Bilder von uns dreien, auf denen jede Menge Zungen rausgestreckt werden. Die werden mich noch lange aufheitern.

3. Mein Lieblingsbuch der Woche

Auf meinem Nachttisch liegen derzeit zwei Bücher, Sartres „Das Spiel ist aus“ und Walt Disneys „Lustiges Taschenbuch Royal – Nobler Nachwuchs und andere königliche Geschichten“. Wie gesagt, die Woche war stressig, Ihr braucht also vermutlich nur einmal raten, welches der beiden Bücher diese Woche für mich das Lieblingsbuch war.

4. Mein Lieblingsessen der Woche

Die Kategorie Lieblingsessen der Freitagslieblinge ist vermutlich nicht so ganz meine, denn Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Nudeln mit Tomatensoße – nun ja. Aber diese Woche hatte ich Glück, denn der Hauptstadtmann hat Brot selbst gebacken und das schmeckt einfach doppelt so gut wie gekauftes.

Brot selber backen

Frisches Brot und noch mehr Frühling

5. Meine Inspiration der Woche

Der Hauptstadtsohn erzählte dieser Tage empört, einer seiner Mitschüler würde MÄDCHENFILME schauen. So ganz erklären konnte er jedoch nicht, was Mädchenfilme seien. Aber bei meinem Sohn und bei meiner Tochter ist schon öfters mal Thema, was „für Jungs“ und was „für Mädchen“ sei. Zum Glück mischt es sich durch die beiden im Alltag gut, die Lego-Elsas und Ninjas werden zusammen bespielt.
Es ist mir ein großes Anliegen, meine Kinder darin zu bestärken, dass sie alles sein und mögen können, was sie möchten. Manchmal erscheint mir das wie ein Kampf gegen Windmühlen. Und manchmal finde ich wundervolle Unterstützung darin, wie auch bei meiner Inspiration der Woche, Zesyras Aufruf für rosa und Glitzer für ALLE.

… und: Blog-Geburtstag!

Abgesehen von den 5 Freitagslieblingen hatte ich diese Woche einen Grund mehr zu feiern: Hauptstadtpflanze ist ein Jahr geworden! Bis Sonntagabend könnt Ihr hier mitfeiern und kleine Glücks-T-Shirts gewinnen, eines von 4 handmade Unikaten! Viel Glück und danke, dass Ihr hier verweilt!

Eure Svenja

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Übers Teilen freue ich mich!

Ein Kommentar zu “Verweile doch, du bist so schön [Freitagslieblinge]

  1. Zesyra

    Hach danke <3 Freut mich sehr wenn der Artikel dir ein bisschen Unterstützung gegeben hat. Ich bin sehr gespannt wie unsere Kinder sich in der Kindergartenumgebung entwickeln werden.

    Brot muss ich auch mal wieder backen!

    Antwort

Vielen Dank für Deinen Kommentar!