Verweile doch, du bist so schön [Freitagslieblinge]

Es ist ein April, wie er im Buche steht: die ersten Frühlingsboten sind deutlich zu sehen, aber Kälte und Regenschauer halten sie noch beständig zurück. Ein hin und her. Und irgendwie drückt dieser Monat damit aus, wie ich mich gerade fühle.

Die Woche war stressig. Bei der Arbeit ist gerade so viel los, dass ich es schwer finde, zur Ruhe zu finden. Treffen mit Freundinnen fielen aus, weil auch sie von ihrer Arbeit besonders vereinnahmt waren. Ich habe genug von dem Kampf um Vereinbarkeit und befand, die Woche könne in die Tonne. „Verweile doch, du bist so schön [Freitagslieblinge]“ weiterlesen

#12von12 im April – Singing in the Rain

An jedem 12. eines Monats ruft Caro vom Blog Draußen nur Kännchen dazu auf, 12 Fotos zu zeigen, die Einblick in unseren Alltag geben. Viele, viele Blogger beteiligen sich und heute bin auch ich das erste Mal bei der Aktion #12von12 dabei. „#12von12 im April – Singing in the Rain“ weiterlesen

Cappuccino mit der Hauptstadttochter

Jeden zweiten Mittwoch sammelt die Küstenmami vom Blog Küstenkids unterwegs Beiträge über bunte Familienmomente. Heute bin ich mit #Familienmoment Nr. 4 mal wieder mit von der Partie und nehme Euch mit in einen Morgen, der zum Glück bei uns in dieser Form nicht alltäglich ist. Denn der Tag ließ mich zunächst mal wieder daran zweifeln, wie vereinbar Job & Elternschaft wirklich sind. „Cappuccino mit der Hauptstadttochter“ weiterlesen

Familienmoment: Basteln mit Sommererinnerungen

Als ich damals nach Berlin zog, hörte ich viele Warnungen vor dem Berliner Winter. An mir perlten diese alle ab, denn ich hatte eine Wohnung mit Kohleofen hinter mir gelassen und in meiner neuen Bleibe mit eingebauter Zentralheizung schien mir alles machbar. Und so arg ist es ja auch nicht, Berlin ist weder Sibirien noch der Südpol.

Und doch kann sich der Winter in der Großstadt ganz schön in die Länge ziehen, düstere Tage im Gepäck haben und auf die Stimmung drücken. Vor allem, wenn es nicht so richtig schneien will. „Familienmoment: Basteln mit Sommererinnerungen“ weiterlesen

Mein Wunschzettel: ein offener Brief an 2017

Liebes neues Jahr,

wie ein weißes Blatt Papier liegst Du vor mir, nun ja, nicht blütenweiß, sondern weiß mit ersten Tintenklecksen und ein paar vorsichtig mit Bleistift eingetragenen Terminen. Immerhin. Ich durfte Dich zusammen mit meiner wundervollen Familie begrüßen, und auch sonst machst Du Dich mit Deiner zarten, weißen Schneedecke ganz ansehnlich.

Ein paar Dinge hast Du von Deinem Vorgänger übernommen, die Du auch hättest ändern können. Weckerklingeln erst ab acht Uhr zum Beispiel, das wäre doch mal eine innovative Idee, Jahr. Aber dann auch wieder keine so wirklich wichtige.

Weißt Du, was ich schon jetzt an Dir mag? Du motivierst mich! Neues Jahr, neue Pläne, neue Möglichkeiten. „Mein Wunschzettel: ein offener Brief an 2017“ weiterlesen

Goldene Pailettenjacken und warme Socken: ein Familienmoment

Es ist Herbst geworden. Die Tage beginnen regnerisch, kühl und mit einem nervenaufreibenden Versuch, der Hauptstadttochter angemessene Kleidung für einen Herbsttag rauszusuchen. Mitten in der großen Auswahl an Hosen gibt es nämlich nur eine, die sowohl in Bequemlichkeit als auch im Design ihre Zustimmung findet. Jetzt sind wir hier in Berlin, kein Kind wird in Gucci und Prada in den Kindergarten gebracht und der ein oder andere Fleck geht in Ordnung. Aber es kam der Tag, an dem die Waschmaschine den morgendlichen Kampf um die Lieblingshose gewinnen musste. „Goldene Pailettenjacken und warme Socken: ein Familienmoment“ weiterlesen