Zeitreise und meine Großmutter

Ich weiß gar nicht genau, ob meine Oma ein Mensch war, der besonders viel gelacht hat. Aber ich erinnere mich daran, dass sie Tränen lachen konnte und ansteckend von Herzen lachen. Und so überrascht es mich auch nicht, dass ich mir zwar Witze eigentlich nicht merken kann, aber immer noch weiterlesen →

12 Monate und 12 Lesetipps: Lieblingsblogs 2018

Es wird eine kleine Tradition auf Hauptstadtpflanze: zum Ende des Jahres blicke ich auf Texte zurück, die mich über die Monate hinweg berührt haben, zum Schmunzeln oder zum Nachdenken anregten. Dieses Jahr war ein schwieriges für Blogs, auch für meines. Die neue Datenschutzgrundverordnung stellte strenge Kriterien für Webseiten auf, deren weiterlesen →

Elternsätze: zu oft gesagt

Manche Sätze können wir nie zu oft sagen: „Ich liebe Dich.“ und „Ich bin stolz auf Dich.“ Sogar „Ich glaube, Du bist schon wieder gewachsen.“ hören meine Kinder mit großer Freude und einem Strahlen. Daneben gibt es natürlich auch einiges an Elternquatsch, was sich im Laufe eines Tages so ansammelt. weiterlesen →

Kleine Auszeiten im Familienalltag

1.770.000 Ergebnisse zeigt google bei der Suche nach Mama-Burnout an. Erschöpfung durch Dauerstress ist bei Eltern kein Einzelfall, vielmehr balancieren die meisten Familien auf diesem schmalen Balken zwischen Anspruch, Vereinbarkeit und Fürsorge. Auch ich merke, dass ich mit meinen Kräften gut haushalten muss. Vor allem Reserven sind Fehlanzeige. Dieses kann weiterlesen →

12 Monate und 12 Lesetipps: mein Jahr in Lieblingsblogs

2017. Ein Jahr, in dem ich manches geschrieben und noch mehr gelesen habe, geht zu Ende. Und ich habe wunderbare Texte gelesen, von denen ich zwölf als eine besondere Art Jahresrückblick mit Euch teilen möchte. Es sind Beiträge, die mich berührt haben, die mich inspiriert haben und die mich zum weiterlesen →

Tischmanieren für Kinder: zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Vor gut einem Jahr kam die Hauptstadttochter (4) in eine neue Kita. Auf die Frage, wie es ihr dort gefalle, sagte sie gut: „Denn der Tischspruch da ist was mit Pupsen!“ Das konnte ich mir nicht so ganz vorstellen, aber inzwischen weiß ich, sie hatte recht: Es war ein Nilpferd weiterlesen →