#12 von 12 im Dezember: Licht an!

Es ist Bergfest im Adventskalender: der 12. Dezember beginnt mit Adventskalendersäckchen Nr. 12 (#1v12). Und damit herzlich willkommen auf meinem Blog zur Aktion #12von12, mit zwölf Bildern vom 12. Tag des Monats. Mehr teilnehmende Blogs findet Ihr wie immer gesammelt bei Caro und Draußen nur Kännchen.

Papierschiffe

Dieses Jahr haben nicht nur die Kinder Adventskalender, sondern auch wir Eltern: Aus 24 gebastelteten und mit Schokolade gefüllten Papierschiffchen können wir jeden Tag das Schiff mit der richtigen Zahl herausuchen (#2v12).

Lichterkette

Noch 9 Tage bis zur Sonnenwende und dieser dunkle Tag macht seinem Datum alle Ehre. Es wird kaum richtig hell. Zum Glück habe ich eine Lichterkette aufgehängt, die erhellt zumindest die Stimmung (#3v12).

Schultasche

Leider ist ja ein normaler Alltag, das heißt Stullen schmieren und dann ab zur Schule, zur Kita und zur Arbeit (#4v12). Gerade ist viel los im Büro, deshalb bin ich zwischen Kind hinbringen und Kinder abholen nur am Schreibtisch. Wir können nun also vorspulen bis zum Nachmittag.

Schlagzeile

Die Schlagzeile der heutigen BZ springt mir am Kiosk ins Auge (#5v12). Ich weiß so gut wie nichts über Berliner Strafanstalten, aber genug über Schulen um zu sagen: schöner ist wohl vieles.

Toiletten

Und weil der Senat nicht in die Sanierung von Schultoiletten investiert, ärgern sich die Nachbarn der Schule, dass Schulkinder lieber draußen pinkeln (#6v12). Herzlich willkommen sieht irgendwie trotzdem anders aus. Es bleibt der wahre Kern dieser beiden merkwürdigen Schilder und Schlagzeilen: mehr Geld für unsere Schulen, bitte.

Baum

Draußen stürmt und regnet es, es wird auch schon dunkel. Symbolbild (7v12) – die Kinder und ich beschließen, nach Hause zu gehen, denn wir haben auch keine weiteren Termine.

Bastelstern

In der Schule hatte der Hauptstadtsohn tolle Sterne aus Papiertüten gebastelt (#8v12).

Stern

Von den Sternen möchten wir gleich noch welche für zu Hause basteln. Zum Glück haben wir noch Brottüten, da wir daraus zu Halloween lustige Geister nach der Idee von Julie Puddingklecks gebastelt hatten.

Knusperhaus

Und weil Advent ist, darf auch Zuckerguss nicht fehlen. Mama will Schoko hatte mich zu Knusperhäuschen aus Butterkeksen inspiriert (#10v12). Die kleinen Häuschen sind sehr einfach zu basteln, sehen schön aus und im Gegensatz zu großen Lebkuchenhäusern werden sie hier auch gerne gegessen.

Kekshaus

In die Häuser sind Gummibärchen eingezogen (#11v12). In unsere Bäuche auch. Ich werde mich jetzt dennoch mal dem Abendbrot widmen.

Lichterbogen

Euch wünsche ich einen wundervollen weiteren Advent und mache Euch ein paar Lichter an (#12v12). Bleibt gerne noch etwas hier und stöbert in meinen gestrigen Tipps für mehr Entschleunigung im Advent.

Habt es gemütlich,

Eure Svenja

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kennst Du schon diese Beiträge?

2 Kommentare zu “#12 von 12 im Dezember: Licht an!

    • Hauptstadtpflanze Author des Beitrags

      Danke Dir! Mein Sohn hat versucht, noch größere Häuser zu bauen, aber die waren dann auch mit viel Zuckerguss doch recht wackelig. Liebe Grüße!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.